Weißer Salbei – Eine beliebte Räucherpflanze

Räuchern von weißem Salbei Smudge Stick

In den letzten Jahren fällt auf, dass weißer Salbei als Räucherpflanze immer beliebter wird. Weißer Salbei wird für spirituelle Zwecke verwendet aber auch um Yogis ein besseres Gefühl für die Natur und die Umwelt zu geben. Wir fanden es sehr faszinierend, dass Bündel mit weißem Salbei (Smudge Sticks) einfach so an der Blätterseite angezündet werden und dabei ein frischer krautiger Geruch entsteht. Salbei zu räuchern ist ganz einfach, entweder werden Kräuterbündel direkt angezündet oder der Räuchernde verwendet lose Blätter und zündet diese an. Hier sehen Sie Beispiele in welchen Varianten Sie weißen Salbei kaufen können.

Großer Smudge Stick aus weißem Salbei
Großer Smudge Stick
Mini Smudge Stick aus weißem Salbei
Mini Smudge Stick
loser weißer Salbei
Loser weißer Salbei

Wir persönlich finden Mini Smudge Sticks oder lose Salbei-Blätter am praktischsten. Denn Sie können einfach verwendet werden und Sie benötigen, wenn überhaupt eine Räucherschale mit Sand. Lose Salbeiblätter können Sie auch so auf einem feuerfesten Untergrund anzünden. Wenn Sie ganz traditionell räuchern möchten, empfiehlt es sich, eine Räuchermuschel für die Smudge Sticks zu kaufen.

Das Räuchern von Salbei traditionell und modern

Das Anzünden von weißem Salbei ist hierzulande unter Yogis weitestgehend bekannt. Da es sich um ein Räuchermittel handelt, das sich einfach anwenden lässt und zudem gut und sehr angenehm riecht. Doch entstammt das Räuchern mit Salbei ursprünglich der Kultur indigener Völker. Die naturverbundenen Indianer sammeln seit Urzeiten Kräuter wie Salbei oder Zeder und binden diese zu einem Bündel (Smudge Stick) zusammen. Das Räuchern hilft bei Zeremonien und lässt eine bessere Verbindung zur Natur aufnehmen. Auch in Schwitzhütten werden heutzutage noch Räucherkräuter wie Salbei eingesetzt, um eine bessere Verbindung mit der Natur und sich selbst aufzunehmen.

Die Anwendung von weißem Salbei (Anleitung)

Als Mini Smudge Stick: Als erstes sollte der Bindfaden vom Smudge Stick entfernt werden, denn der weiße Salbei ist lange genug in Form gepresst worden und die Räucherkräuter halten deshalb von alleine ihre vorgegebene Form. Danach wird das Salbeibündel vorne an den Blättern angezündet. Anschließend wird durch pusten die Glut weiter entfacht. Der Mini Smudge Stick kann jetzt in eine Räucherschale mit Sand gelegt werden, er glüht von alleine. Falls er doch mal ausgeht, halten Sie ein Feuerzeug dran und pusten erneut. Wenn Sie das Räuchern beenden möchten, drücken Sie den glühenden Smudge Stick einfach in dem Sand der Schale aus.

Mit weißem Salbei Smudge Stick Räuchern

Für große Smudge Sticks müssen spezielle Räuchergefäße (Smudge Stick Bowls) verwendet werden, in die der Salbei senkrecht reingestellt wird.

Als lose Blätter: Zünden Sie die Blätter an und legen Sie diese einfach auf einen feuerfesten Untergrund oder in eine Räucherschale. Sie können die Salbeiblätter auch zermahlen und dann anzünden. Wenn Sie dies tun, müssen Sie öfters kräftig pusten und die zermahlenden Blätter gegebenenfalls umschichten.

Wirkung von weißem Salbei aufs Gemüt

Der Rauch von weißem Salbei wirkt erfrischend auf den Geist und ihm wird eine konzentrationssteigernde und energieschenkende Wirkung nachgesagt.

Weißer Salbei kann auch für Räuchermischungen verwendet werden, besonders toll soll er zusammen mit Beifuß oder Süßgras duften.

Sie können weißen Salbei auch zusammen mit Beifuß auf einem Räucherstövchen nutzen. Zerkleinern Sie hierzu ein wenig die Blätter und mischen Sie diesen mit Beifuß, bevor Sie beides zusammen auf das Räucherstövchen geben.

Räuchern von weißen Salbei auf Stövchen

Weitere Salbeiarten, die sich hervorragend zum Räuchern eignen

Salbei beschreibt eine Pflanzengattung. Während der weiße Salbei hierzulande am beliebtesten ist, sind andere Salbeiarten zum Räuchern noch recht unbekannt. Als gute Alternative zum weißen Salbei können wir Ihnen auch blauen Salbei zum Räuchern empfehlen. Blauer Salbei oder auch Shasta Sage hat einen besonders kraftvollen krautigen Geruch und stammt ursprünglich aus der Gegend rund um den Mount Shasta in Nordkalifornien. Mount Shasta wird als einer der sieben heiligen Berge der Welt betrachtet, eine Region, in der oft starke Wirbelstürme vorkommen.

Shasta Salbei wird im ganzen als Smudge Stick angezündet oder Sie teilen den Smudge Stick in kleinere Portionen auf und räuchern die Pflanzenstränge nach und nach.

Anleitung zum Räuchern mit blauem Salbei (Shasta Sage): Zünden Sie das Bündel an der Spitze an und legen Sie es in eine Räucherschale oder Räuchermuschel. Diese sollte mit Sand bedeckt sein, denn das Kräuterbündel wird mit Beendigung des Räucherns darin ausgedrückt bzw. die Glut erloschen. Wenn sich genug Duft im Raum entwickelt hat, dann bringen Sie den Smudge Stick zum Erlöschen.

Die Wirkungsweise von Shasta Sage soll stark reinigend, desinfizierend und klärend sein. Außerdem vermittelt der Geruch ein Gefühl der Geborgenheit.

Salbei kaufen bei Wohlfühlrezept

Bei uns können Sie neben weißen Salbei auch weitere interessante Salbeiarten als Smudge Sticks kaufen. Verschaffen Sie sich hier einen ersten Eindruck über unsere Auswahl:

Weißer Salbei Smudge Sticks

Smudge Stick aus weißem Salbei (Verkauf einzeln)

Smudge Stick aus weißen Salbei

Weißer Salbei wirkt klärend und riecht intensiv mit einer Salbei-Note. Die Salbei-Blätter sind nach indianischer Tradition zu einem Smude-Stick zusammengebunden. Der Verkauf erfolgt pro Stück
Zum Produkt
Seeohrmuschel zum Räuchern

Große Seeohr-Muschel zum Räuchern (Stückverkauf)

Seeohr-Muschel für indianische Räucherungen

Ideal zum Verräuchern von weißem Salbei. Einfach Salbei Smudge-Stick oder einzelne weiße Salbei-Blätter in die Muschel legen und anzünden. Ein intensiver Duft wird sich entfalten
Zum Produkt
Räucherschale aus Speckstein mit Blumen

Specksteinschale zum Räuchern (Blüten/Blätter)

Specksteinschale zum Räuchern mit Blüten und Blättern

Die Specksteinschale ist ideal für Räuchervorgänge geeignet, kann aber auch als Aufbewahrungsort genutzt werden
Zum Produkt
Räucherschale braun mit Lebensbaum

Räucherschale Lebensbaum aus Ton

Räucherschale Lebensbaum aus Ton

Bei dieser Räucherschale handelt es sich um indonesische Handwerkskunst. Das Produkt wurde aus Ton hergestellt und mit dem Lebensbaum zusätzlich verschönert.
Zum Produkt
Räuchersand für Räucherschalen

Räuchersand

Räuchersand zum Räuchern mit Kohle

Zum Produkt

Smudge Stick aus blauem Salbei (Shasta Sage)

Smudge Stick aus blauem Salbei

Zum Produkt
Räucherschale aus Speckstein mit Blumen

Specksteinschale zum Räuchern (Blüten/Blätter)

Specksteinschale zum Räuchern mit Blüten und Blättern

Die Specksteinschale ist ideal für Räuchervorgänge geeignet, kann aber auch als Aufbewahrungsort genutzt werden
Zum Produkt
Seeohrmuschel zum Räuchern

Große Seeohr-Muschel zum Räuchern (Stückverkauf)

Seeohr-Muschel für indianische Räucherungen

Ideal zum Verräuchern von weißem Salbei. Einfach Salbei Smudge-Stick oder einzelne weiße Salbei-Blätter in die Muschel legen und anzünden. Ein intensiver Duft wird sich entfalten
Zum Produkt
Räucherpfanne Beige

Räucherpfanne mit Rattangriff in beige

Räucherpfanne mit Rattangriff in beige

Zum Produkt
Räuchersand für Räucherschalen

Räuchersand

Räuchersand zum Räuchern mit Kohle

Zum Produkt

 

Alle Räucherkräuter inklusive Salbeiprodukte finden Sie in unserer Übersicht Räucherkräuter.

1 Kommentar zu „Weißer Salbei – Eine beliebte Räucherpflanze“

  1. Dr. Annette Pitzer

    Ich mag den Duft und die Wirkung von weißem Salbei sehr, deshalb wächst er auch in meiner Kräuterspirale. Ich räuchere regelmäßig meine Praxisräume damit und setze ihn bei meinen schamanischen Ahnenreisen ein.
    Alles Liebe
    Annette
    https://annette-pitzer.de/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.