Die Räucheranleitung

Wohlfühlrezept-Räucheranleitung

Artikel: April/2018

Da Räuchern ein sehr traditionelles, schönes und vielseitiges Thema ist, finden Räucherwerk-Interessierte mit unseren Räucheranleitungen die Räucherungsart, die Ihren Geschmack entspricht. Wir unterscheiden generell zwischen „Sehr unkomplizierten Räucherwerk“ und „Räucherwerk mit Unterhitze“. Zu dem unkomplizierten Räucherwerk zählen alle natürlichen oder vermengten Stoffe, die direkt angezündet werden können. Das wären in unserm Shop: Räucherstäbchen, Räucherkerzen, Räucherspiralen und indianisches Räucherwerk. Zu dem Räucherwerk mit Unterhitze zählen sämtliche Harze, Kräuter, Hölzer und Räuchermischungen, die über Räucherkohle oder einem Räuchersieb erhitzt werden.

1. Räucheranleitung für sehr unkompliziertes Räucherwerk

Wir gehen davon aus, dass Räucherstäbchen und Räucherkerzen (auch Räucherkegel) in Deutschland sehr bekannt sind. Diese müssen allein in einem Räucherstäbchenhalter beziehungsweise. Räucherkerzenhalter gesteckt oder angebracht werden. Durch Anzünden verströmen sie ihren Duft. Informationsintensiver sind hingegen die Anwendung von Räucherspiralen oder indianischem Räucherwerk. Beide Räucherwerk-Arten verfügen hierzulande erst über einen gewissen Bekanntheitsgrad.

Auf den nachfolgenden Bildern sehen Sie Räucherspiralen, die in Riesenform auch in chinesischen Tempeln abgebrannt werden. Diese Räucherspiralen sind aufhängbar oder haben die Größe für ein passendes Gestell. Das Räucherwerk zum Aufhängen kann drinnen an einem Haken, draußen an einem Gerüst oder an einem Ast Befestigung finden. Räucherspiralen werden am Spiralende angezündet. Sie sehen Beispiele über die Verwendung. Unsere Räucherspiralen bestehen aus verschiedenen Hölzern und bekommen in der Herstellung teilweise ein reines Duftöl beigemengt.

Räucherwerk als Riesenräucherpirale
Riesen-Räucherspirale;
Gesamtbrenndauer: 7 Tage
Räucherwerk als Räucherspirale draußen aufgehangen
Räucherspirale klein;
Gesamtbrenndauer: 1 Tag
<Räucherhalter für kleine Räucherspiralen
Gestell für kleine
Räucherspiralen

Indianisches Räucherwerk ist wenig bearbeitet. Die Indianer pflücken seit jeher kraftvolle Kräuter und binden diese unbearbeitet, also mit Stielen, Abzweigungen und Blättern zu einem Bündel zusammen. Diese Bündel heißen im internationalen Sprachgebrauch Smudge Sticks. Indianische Räucherwerke werden in der Form von Smudge Sticks oder als einzelne Kräuter direkt angezündet. Für ein sicheres Abbrennen des Räucherwerks finde Smudges Bowls oder natürliche große Muscheln Verwendung. Selbstverständlich ist ein Abrennen von Mini Smudge Sticks auch in Räucherschalen möglich.

Nachfolgend sehen Sie Smudge Sticks, Mini Smudge Sticks und deren Räuchergefäße

Verschiedene Sorten vom indianischen Räucherwerk
verschiedene Sorten Smudge Sticks
indianisches Räucherwerk als weißer Salbei Smudge Stick
Weißer Salbei als Mini Smudge Stick
Seeohrmuschel für kleines indianisches Räucherwerk
Seeohrmuschel für Mini Smuge Sticks
oder lose Kräuter
Smudge Bowls für großes indianisches Räucherwerk
Smudge Bowls für
großes indianisches Räucherwerk

Besonders weißer Salbei ist als indianisches Räucherwerk sehr beliebt, weil er eine reinigende Wirkung auf Menschen hat. Die reinigende Wirkung beschreibt, dass von Menschen fremde Einflüsse entfernt werden. So können durch den Duft von weißem Salbei Ängste, Zweifel und gefühlte Abhängigkeiten abgebaut werden. Der Mensch fühlt sich durch die Geruchsbeinflussung befreiter. Jedoch sollte das Abrennen von weißem Salbei vorsichtig angegangen werden, da dieser schnell einen sehr intensiven Geruch entwickelt. Am besten ist es einen Smudge Stick Stück für Stück abzubrennen oder einzelne Zweige des Räucherwerks für die jeweilige Session zu verwenden.

2. Räucheranleitung für Räucherwerk mit Unterhitze

Hierbei werden lose also kleinteilige Kräuter, Hölzer, Harze oder deren Mischungen verräuchert. Prinzipiell werden hier zwei Räucherarten unterschieden. Die eine Art ist es, das Räucherwerk auf Selbstzünderkohle die bereits glüht hinaufzulegen und durch deren Hitze den Kräutern, Harzen oder Hölzer wunderbaren Duft zu entlocken. Neben dem Räucherwerk und der Selbstanzünderkohle wird noch eine Räucherschale und eventuell Räuchersand benötigt. Nachfolgend sehen Sie zwei Bilder, die den Räuchervorgang beschreiben. Im Übrigen empfiehlt der Hersteller die Räucherkohle beim Anzünden schräg zu halten, damit sie schneller durchbrennt.

Räucherschale zum verbrennen von Räucherwerk

Hier sehen Sie den Aufbau für den Räuchervorgang, natürlich müssen Sie zuerst die Kohle anzünden und dann das Räucherwerk auflegen. Die Kohle bekommen Sie am besten mit einer Räucherzange auf den Sand platziert.

Räucherschale für Räucherwerk

Bei einer Räucherschale mit Netz ist Räuchersand nicht vonnöten. Einfach die Räucherkohle nach dem Anzünden auf das Räuchernetz platzieren und das Räucherwerk auflegen.

Die zweite Variante Räucherwerk seinen Duft zu entlocken ist es das Räucherwerk auf einem Sieb durch Teelicht- Hitze verglimmen zu lassen. Diese ist eine sehr moderne Variante und setzt noch dazu äußerst schonend den Duft der Naturmaterialien frei. Nachfolgend können Sie sich ein Bild von dieser Variante machen. Das Räuchern auf dem Stövchen ist angelehnt an die Aromatherapie.

Räucherstövchen zum verbrennen von Räucherwerk

Die Edelstahlbürste ist zum Reinigen des Siebes nach der Räucherung, sie ist bei vielen unserer Stövchen bereits dabei.

Wir hoffen, dass Ihnen diese kurzen Räucheranleitungen Aufschluss darüber gegeben haben, welche Art der Räucherung Sie bevorzugen.

Hier finden Sie das richtige Räucherwerk für Ihren Räuchervorgang

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.