Achtsamkeit jeden Tag durch Achtsamkeitstraining berücksichtigen

Artikel: Dezember/2018

In der heutigen Zeit sind viele Tage sehr stressig. Viele Erledigungen im beruflichen oder privaten Umfeld sind tagtäglich sehr umfangreich. Das Ziel ist es mit den jeweiligen Situationen entspannter und zielgerechter umzugehen.

Wie das Zitat von Williams, Teasdale, Segal & Kabat-Zinn besagt:

„Achtsamkeit ist das Gewahrsein, das entsteht, wenn wir aufmerksam sind für die Dinge, so wie sie sind: absichtsvoll und bewusst, im gegenwärtigen Augenblick und ohne zu bewerten.“

Viele alltägliche Situationen sind damit gemeint, die sich im Laufe des Tages ergeben. Gleich mehr dazu… Zunächst möchten wir Ihnen erläutern, was man unter Achtsamkeit versteht.

Achtsamkeit ist die innere Haltung, bewusstes Wahrnehmen und das Achtgeben auf das Hier und Jetzt.

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie gehen mit Ihrem Kind nachmittags spazieren und es erzählt Ihnen von seinen Erlebnissen des Tages. Zum Beispiel, wie war heute die Schule? Was ist vorgefallen? Doch Sie sind gerade in Gedanken. Es kreisen Gedanken über den Beruf, über alltägliche Stresssituationen und über noch anstehende Erledigungen in Ihrem Kopf …. Sie nehmen die wichtigen und spannenden Themen Ihres Kindes gar nicht richtig wahr. Sie antworten nur mit „Ja“…

Ein weiteres Beispiel ist das schnelle Essen. Sich keine Zeit mehr für die Pause am Mittag zu nehmen. Die Pause für jeden ist wichtig, für einen selbst und den Körper. Nehmen Sie sich in Zukunft Zeit für bestimmte Situationen.

Das Acht geben kann sich auf viele unterschiedliche Sinne beziehen wie zum Beispiel: mache, rieche, schmecke, höre, denke, fühle.
Stellen Sie sich nun eine typische Alltagssituation vor: Sie haben als Mittagsessen Spaghetti mit frischer selbst zubereiteter Tomatensoße vorbereitet und möchten nun das leckere Gericht verspeisen:

Achten Sie nur auf Ihre Sinne:

  • Sie sehen die knallrote Tomatensoße – Ihnen läuft das Wasser im Mund zusammen
  • Sie nehmen den Geruch der Tomatensoße wahr – sie riecht frisch, tomatig, fruchtig
  • Sie schmecken bewusst den frischen Geschmack der Tomatensoße in Ihrem Mund
  • Sie achten bewusst auf das Zerbeißen der Basilkumblättchen und leicht angedünsteten fein geschnittenen Zwiebeln in der Tomatensoße
  • Achten Sie genau auf die Geschmacksexplosion beim Zerbeißen der einzelnen Komponenten der Soße in Kombination mit den al dente gekochten Nudeln

Wichtig ist es bei der bewussten Wahrnehmung, nicht zu beurteilen. Werten Sie nicht, hinterfragen Sie nicht und ändern Sie die Situation nicht. Nehmen Sie bewusst diese Situation wahr. Denken Sie nicht an andere Dinge, wie zum Beispiel Beruf, Alltag, Stresssituationen, anstehende Tätigkeiten… Einmal von Gedanken frei sein und den Moment genießen. Das ist das Ziel.

Sie werden sehen!

Sicherlich sind Sie gerade hungrig geworden. Kochen Sie sich eine leckere frische Nudelsoße und dazu die favorisierte Nudelsorte Ihrer Wahl.

Das Gericht ist fertig und Sie sitzen jetzt vor Ihren dampfenden Nudeln mit frischer Soße. Gehen Sie in sich, machen Sie sich keine Gedanken, sondern fokussieren Sie sich auf den Moment. Achten Sie auf Ihre Sinne.

Wenn Sie sich zurückerinnern, an Ihr letztes Gericht, haben Sie dies so wahrgenommen?

Sie profitieren von vielen Vorteilen, wenn Sie achtsam leben. Sie werden langfristig mit Stress und Belastungen besser umgehen können, Sie werden bessere Entscheidungen treffen, Sie hören auf zu grübeln und machen sich weniger Sorgen, Sie entwickeln positive Gedanken und werden zu einer positiven optimistischen Grundeinstellung gelangen. Sie werden geduldiger und lernen Ihre eigenen Stärken und Schwächen besser kennen.

Leben Sie achtsamer und bauen Sie das Achtsamkeitstraining in Ihren Alltag ein. Manchmal reichen ein paar Minuten, um sich über eine Situation bewusst zu sein. Achten Sie mehr auf die Umgebung, nehmen Sie Situation bewusster wahr.

Leben Sie achtsam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.